Projekt Nr. 2 – Ein neuer Kindergarten für Ban Trang im Norden Vietnams

„Und wenn es sein muss, kommen wir mit dem Moped!“ – Bau eines Kindergartens in Ban Trang im Norden Vietnams

Stand September 2016

Am 13. September 2016 besuchte das Team der LOAN Stiftung (Isabelle Müller, Gabi Siegloch und Corinna Buchholz – auf eigene Kosten und nicht auf Kosten der Stiftung) das Dorf Ban Trang, Gemeinde Xin Cai, Ha Giang Provinz im Norden Vietnams.

Ban Trang liegt auf 1000 Meter Höhe in einem schwer zugänglichen Gebiet. Uns wurde erst nach unserer Ankunft in der Gemeinde Xin Cai (15 Kilometer von da) eröffnet, dass wir möglicherweise aufs Moped umsteigen müssten, sollte die Schotterpiste für unseren Wagen doch zu eng werden.

Etwas überrascht, willigten wir ein – Gabi gelassen hinzufügend: „Und wenn es sein muss, leistet auch die LOAN Stiftung Hilfe auf 2 Rädern!“ Gesagt, getan! Als wir das Dorf Tia Cho mit Mühe und Not erreichten und nicht mehr weiterkamen, tauchten „hinter dem Busch“ (was für ein Zufall…) 8 Mopeds mit Fahrer auf. Mit uns hinten drauf ignorierten die hochkonzentrierten Fahrer die zum Teil steilen Hänge und brachten uns auf ziemlich akrobatischer und abenteuerlicher Weise über Wasser, Stock und Stein 7 Kilometer weiter sicher ans Ziel. Die Erleichterung stand uns allen im Gesicht geschrieben: Wir waren froh, heil in Ban Trang angekommen zu sein, unsere Betreuer glücklich, dass wir überhaupt hier waren. Irgendwann verrieten sie uns ihre ursprüngliche Angst, dass wir vom Projekt Abstand nehmen würden, sollten wir sehen, wo sich diese Siedlung befand. Schließlich wäre es nicht das erste Mal gewesen…

Ban Trang liegt völlig abgeschottet und ist eines der ärmsten Dörfer der Gemeinde. Hier bilden 130 Menschen 24 Haushalte. 16 der 24 Haushalte sind sehr arm und gehören der Giay Minderheit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Völker_Vietnams

Die Kinder aus dieser Minderheit müssen hier so früh wie möglich die vietnamesische Sprache lernen, eine Sprache, die ihre Eltern oft nicht einmal beherrschen. Zur Zeit leben im Dorf 30 Kinder im Schulalter:

  • 12 von ihnen besuchen den Kindergarten von Tia Cho (über 7 Kilometer Entfernung)
  • 18 besuchen die Grundschule in Xin Cai (unser 1. Projekt, über 14 Kilometer Entfernung)

Es gibt keinen Kindergarten mehr vor Ort. Und keine Grundschule. Die Kleinen werden an Wochentagen von ihren Eltern zu Fuß oder mit dem Moped (wenn vorhanden) in den Kindergarten von Tia Cho gebracht. Sie verbringen dort den Tag und müssen abends nach Hause laufen. Um am Schulunterricht in Xin Cai teilnehmen zu können, müssen die anderen Kinder 14 Kilometer auf sich nehmen. Besitzen die Eltern kein Moped, wird die Strecke zu Fuß zurückgelegt. Aus Sicherheitsgründen übernachten diese Schulkinder unter der Woche in Xin Cai und dürfen erst am Wochenende nach Hause laufen.

Ein „Gebäude“ aus Lehm, Ästen und Plattenteilen aus minderwertigem Faserzement diente eine Zeit lang als provisorische Lösung. Doch wegen großer Sicherheitsmängel (abstürzende Teile) wurde die Einrichtung geschlossen. Hier haben alle Dorfbewohner den einen und selben Wunsch: sie möchten ihren Kindern den Zugang zu Bildung ermöglichen und das, wenn möglich, direkt vor Ort. Alle sind bereit, kräftig mit anzupacken, sei es beim Bau des Kindergartens oder beim Straßenbau. Denn sollte die LOAN Stiftung die Einrichtung finanzieren (ein Gebäude mit Kindergarten und Grundschule für ca. 30 Kinder und 2 Lehrkräfte), so würde der Ort entsprechende staatliche Subventionen bekommen, um den gefährlichen Trampelpfad auszubauen und daraus einen zweifelsohne sicheren, besser befahrbaren Schulweg zu errichten.

Weil die LOAN Stiftung eine Verbrauchsstiftung ist, kann sie über kurze Wege helfen. Wir möchten gerne dieses Projekt realisieren, sind jedoch auf jede finanzielle Spende angewiesen. Wir bleiben zuversichtlich, dass es uns gelingt, genügend Spenden zu sammeln.

Stand Oktober 2016

Anhand von Plänen und Kostenvoranschlägen wurde mit unseren vietnamesischen Partnern definiert, was genau und am dringendsten gebraucht wird. Auf die Zukunft gerichtet, benötigt das Dorf Ban Trang demnach folgendes:

  1. 1 x 1 Gebäude (2 Klassenzimmer und 1 Lehrerzimmer) – Kosten ca. USD 26.000,00
  2. 1  x 1 Küche (in Position 3 beinhaltet)
  3. 1 x sanitäre Anlage mit 3 WCs und 3 Waschbecken, Warmwasseranschluß
    Kosten für Küche und sanitäre Anlage (Pos. 2 und 3) ca. USD 11.000,00
  4. Einrichtung für den Kindergarten: Gesamtsumme ca. USD 1.500,00 bestehend aus:
    1. 10 x Set von Schreibtisch und Stuhl à ca. USD 27,90 (= USD 279,00)
    2. 10 x Set von Schreibtisch und Stuhl à ca. USD 36,89 (USD 368,90)
    3. 2 x Regale à ca. USD 84,35 (= USD 168,70)
    4. 2 x Kindergarten Garderobe 1,2 m x 1,5 m à ca. USD 38,25 (= USD 76,50)
    5. 2 x  Schuhregale 125 x 27 x 42 cm à ca. USD 14,40 (=  USD 28,80)
    6. Sommer.-und Winterdecken, Schlafmatten, Kissen und Kissenbezüge für 12 Kinder (Gesamtsumme ca. USD 312,50)

Benötigtes Gesamtvolumen für Gebäude, Küche, Sanitäre Anlage und Grundausstattung:
ca. USD 38.500,00 (oder ca. € 34.500,00)

Bauzeit: ab Auftragserteilung ca. 120 Arbeitstage.

In Kooperation und stetigem Kontakt zu unseren vietnamesischen Partnern, werden wir wie bisher persönlich und direkt vor Ort dieses Projekt überwachen und betreuen. Wir werden regelmäßig über die Fortschritte berichten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei ideell und finanziell unterstützen. Dafür vielen Dank!

Stand Dezember 2016:

Am 13. Dezember 2016 besuchte das Team der LOAN Stiftung (Isabelle, Rebecca und Stephan Müller – auf eigene Kosten und nicht auf Kosten der Stiftung) das Dorf Ban Trang. An diesem Tag wurde die finanzielle Unterstützung der LOAN Stiftung für dieses Projekt vertraglich festgelegt.

Wie das Baumaterial nach Ban Trang kommen soll? Klar doch, auf dem Moped!

Stand Januar 2017

An vielen Stellen wurde der Trampelfad mit einem Bagger erfolgreich erweitert, um den Bewohnern das Leben und die Materiallieferungen mit einem LKW zu erleichtern. Für die Materiallieferungen müssen die letzten Meter bis zur Siedlung Ban Trang jedoch noch mit dem Moped zurückgelegt werden.

Stand Februar 2017

Die Fundamente vom neuen Kindergarten, von der Küche und der sanitären Anlage stehen. Die ersten Mauer wurden nun gezogen. Der Bauleiter und seine Mitarbeiter sind fleißig.

Stand März 2017

Großer Baufortschritt. Die Gebäude stehen und werden außen verputzt.

Stand April 2017

Anfang April sind die Gebäude gefliest und gestrichen. Die Elektrik funktioniert.
Mitte April kommt innen der letzte Schliff, bevor die Möbel geliefert werden. Die gesamte Bevölkerung packt noch einmal kräftig mit an und macht den Außenbereich sauber.
Ende April: Die schriftliche, sachgemäße Übergabe der Räumlichkeiten an die vietnamesischen Behörden findet am 25. April 2017 statt. Alle Auflagen wurden vertragsgemäß erfüllt.

Stand Juni 2017

Das Team der LOAN Stiftung (Isabelle Müller, Corinna Buchholz und Werner Huemer) nimmt am 22. Juni 2017 das neue Gebäude vor Ort offiziell ab. Nun werden die Kinder von Ban Trang nach den Sommerferien ihre ersten Unterrichtsstunden in ihrem Heimatdorf genießen dürfen. Die gesamte Bevölkerung bedankte sich von Herzen bei uns. Auch hat die vietnamesische Regierung Wort gehalten: Der Schulweg bis zur Siedlung Ban Trang wurde nicht nur erweitert, es wurden auch über 2 Kilometer feste Straße gebaut! Jetzt ist Ban Trang besser erreichbar und die Kinder haben mehr Sicherheit.

 

Von | 2018-07-30T11:07:38+00:00 April 19th, 2017|Projekte|0 Comments

Kommentar schreiben

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen