Projekt Nr. 32 – Schlafräume und sanitäre Anlagen für 160 Kinder in Minh Son, Distrikt Bac Me (Provinz Ha Giang) im Norden Vietnams

Stand 01.10.2019: Der Distrikt Bac Me liegt 53 Kilometer von Ha Giang Stadt entfernt im Osten der Provinz. Es grenzt dem Distrikt Yen Minh im Norden, den Distrikten Lam Binh und Na Hang in der Provinz Tuyen Quang im Süden, Ha Giang Stadt und dem Distrikt Vi Xuyen im Westen und dem Distrikt Bao Lam in der Provinz Cao Bang im Osten.

Der Distrikt besteht aus einer Stadt und 12 Gemeinden. Bac Me umfasst eine Fläche von 85606,45 ha (10,77 % der Provinzfläche) und liegt in der Mitte zwischen den Provinzen Ha Giang und Cao Bang. Es zählt 46879 Einwohner (9299 Haushalte) stammend aus 14 verschiedenen Minderheiten. Die größten Minderheiten sind: Dao (37%), Tay (22,34%) und H´Mong (22,21%). Andere Minderheiten wie Kinh, Hoa, Pu Peo, Giay und Nung sind u.a. auch vertreten. Die Armutsrate liegt bei 36,5% (3792 Haushalte oder 10375 Einwohner).

https://de.wikipedia.org/wiki/Völker_Vietnams

Die Gemeinde Minh Son ist eine schwierige Gemeinde des Distriktes Bac Me und liegt etwa 40 km entfernt vom Zentrum des Distriktes und 45 km von Ha Giang Stadt. Die Gemeinde umfasst eine Fläche von 14,774 ha und zählt  6678 Einwohner. Es gibt 529 arme Haushalte. Insgesamt 6 ethnische Minderheiten sind zu finden, darunter Dao, Tay, H´Mong (50&), Nung und Kinh.

Insgesamt 914 Schüler/innen besuchen die verschiedenen Schulen, die 81 Lehrer/innen beschäftigen. In der Grundschule von Minh Son werden 8 Klassen (225 Kinder, darunter 217 Kinder aus ethnischen Minderheiten) unterrichtet. Dieses Schuljahr (2019-2020) besuchen insgesamt 141 Kinder das Internat. Nächstes Jahr werden 139 bis 159 Internatskinder dazukommen. Die Schule wird voraussichtlich nicht alle Kinder beherbergen können und wenn, nur unter schwer zu ertragenden Bedingungen für die Schüler/innen. Die Schule hat bisher nur 2 Schlafräume zur Verfügung (70 Kinder pro Raum à 40 Quadratmeter).

Die Schule hat keine richtige Küche. Es wird in einer Holzbude bei jedem Wetter gekocht. Die Kinder müssen jedes Mal im Klassenzimmer essen, da es keine Kantine gibt. Weiterhin stehen ihnen nur 2 kleine Toiletten zur Verfügung.

Demnach benötigt die Gemeinde Minh Son folgendes:

  • Schlafräume mit 10 Räumen für 160 Kinder (16 Kinder pro Raum)
  • 1 Sanitäre Anlage
  • 80 Stockbetten und 30 Schließfächer mit 6 Abteilungen (USD 9.500,00 oder € 8.800,00)

Benötigtes Gesamtvolumen: ca. USD 74,172,00 (oder ca. € 68.680,00)

Weil die LOAN Stiftung eine Verbrauchsstiftung ist, kann sie über kurze Wege helfen. Wir möchten gerne dieses Projekt realisieren, sind jedoch auf jede finanzielle Spende angewiesen. Wir bleiben zuversichtlich, dass es uns gelingt, genügend Spenden zu sammeln.

In Kooperation und stetigem Kontakt zu unseren vietnamesischen Partnern, werden wir wie bisher persönlich und direkt vor Ort dieses Projekt überwachen und betreuen. Wir werden regelmäßig über die Fortschritte berichten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei ideell und finanziell unterstützen. Dafür vielen Dank!

Stand November 2019: Am 5. November 2019 besuchte unser Team der LOAN Stiftung (Isabelle Müller, Corinna Buchholz, Bui Thu Huong und Tran Quang Phu) – auf eigene Kosten und nicht auf Kosten der Stiftung – die Gemeinde Minh Son. Die Schuleinrichtung wird sehr gut und liebevoll geführt. Der vorhergesehene Bauplatz ist auch geeignet. Direkt vor Ort haben wir die Dringlichkeit dieses Projektes erkannt und hoffen, zeitnah einen geeigneten Sponsoren zu finden!:)

Stand 01. März 2020: Wir erwägen, dieses Projekt zu erweitern, als 2. Option. Unsere erste Budgetberechnung beinhaltete keine Küche mit Kantine, die genauso dringend benötigt werden. Doch wohin mit dem Gebäude? Der Bauplatz ist begrenzt. Unser Architekt vor Ort erarbeitete eine gute Lösung. Das Gebäude für die Schlafräume könnte zweistöckig werden, so dass genügend Platz für die Küche mit Kantine und die sanitäre Anlage zur Verfügung stehen würde. Der Bau eines zweistöckigen Gebäudes, einer Küche mit Kantine und einer sanitären Anlage lassen unsere Kalkulation wie folgt aussehen:

  • Schlafräume (2-stöckiges Gebäude) mit 5 Räumen pro Stock für 160 Kinder (16 Kinder pro Raum)
  • 1 Sanitäre Anlage
  • 1 Küche mit Kantine
  • 80 Stockbetten und 30 Schließfächer mit 6 Abteilungen (USD 9.500,00 oder € 8.800,00)

Benötigtes Gesamtvolumen: ca. USD 119.505,00 (oder ca. € 110.650,00)

Stand April 2020: Ende April 2020 erreichen uns wunderbare Nachrichten: Sternstunden e.V. teilt uns mit, dass wir mit ihrer finanziellen Unterstützung in Höhe von € 83.000,00 rechnen dürfen!:) Wir sind sehr glücklich und freuen uns für die Kinder, die Lehrerschaft und die Gemeinde von Minh Son!:) Wir danken diesem treuen Sponsoren von Herzen und werden, wie immer, unser Bestes geben!:)

Stand Mai 2020: Die Verträge sind unterschrieben. Die genaue Vertragssumme beträgt USD 120.205,00 (oder ca. €111.300,00). Nun kann dieses wichtige Projekt beginnen. Unser Ziel ist, vor Ende des Jahres alles erfolgreich realisiert zu haben. Unser vietnamesisches Team (Fr. Bui Thu Huong und Herr Tran Quang Phu) wird uns dieses Mal vor Ort vertreten, weil es noch Reiseeinschränkungen aufgrund von Covid 19 gibt. Beide werden uns entsprechend mit Bildern und Videos regelmäßig auf dem Laufenden halten.

Stand Juni 2020: Wir haben alle erforderlichen Genehmigungen zum Bau dieses großen Projektes erhalten. Mit der Regenzeit haben die Bauarbeiten nun begonnen. Die Arbeiter sind fleißig und die ersten Fundamente sind zu sehen. Unser Architekt ist zuversichtlich, dass alles nach Plan realisiert wird.

Stand Juli 2020: Am 09.07.2020 und am 20.07.2020 haben wir jeweils Berichte von unserem vietnamesischen Team vor Ort bekommen. Mitten in der Regenzeit wird fleißig gearbeitet. Das geplante Gebäude hat tiefe, starke Fundamente bekommen. Die Bodenplatte für das nächste Geschoss wurde fertig gegossen. Es werden viele Arbeiter/innen der Umgebung beschäftigt. Wir liegen im Plan. Alle Beteiligten sind sehr glücklich über den Verlauf der Arbeiten.

Stand August 2020: Am 06.08.2020 erreicht uns der nächste Bericht aus Minh Son. Wegen dem Regen, steht manchmal die Arbeit still. Doch sind wir weiterhin im Zeitplan. Alle festen Gebäude wachsen fast täglich, so wie die Freude aller Beteiligten.