Projekt Nr. 31 – “Nicht mehr in der Küche schlafen!” – Bau von Schlafräumen mit Infrastruktur in Che La, Distrikt Xin Man (Provinz Ha Giang) im Norden Vietnams

Stand 01.10.2019: Der Distrikt von Xin Man liegt 150 km entfernt von Ha Giang Stadt. Im Norden grenzt es direkt an China. Der Distrikt hat eine Hauptstadt und 18 Gemeinden. Es umfasst eine Fläche von 587,02 Quadratkilometer mit 66.000 Einwohner. Insgesamt 18 ethnische Minderheiten leben hier: Nung, Mong, Tay, Dao, La Chi, Kinh, Phu La, Hoa, Pa Then, Cao Lan, Muong, Ngan, Bo Y, Khmer, Giay, Co Lao, San Diu und San Chay.

https://de.wikipedia.org/wiki/Völker_Vietnams

In der Gemeinde Che La (Distrikt Xin Man) leben 2.239 Menschen in 13 Dörfern. Die H´Mong sind mit 50% vertreten und die Nung mit 35%. Aufgrund der geographischen Lage (hohes Gebirge mit großem Gefälle), bremst das schwer zugängliche Terrain die wirtschaftliche und soziale Entwicklung. Che La liegt 19 km vom Zentrum des Distriktes entfernt.

In der Grundschule von Che La herrschen Notzustände. Insgesamt 425 Schüler/innen besuchen die Schule mit 22 Klassen: 1. Klasse (90), 2. Klasse (76), 3. Klasse (86), 4. Klasse (85) und 5. Klasse (88). Momentan gibt es 163 Internatsschüler/innen (für das nächste Jahr werden 250 Internatskinder erwartet), die allerdings nicht alle untergebracht werden können mangels Räumlichkeiten. Deshalb schläft ein Teil von ihnen in der Küche! Weiterhin reicht die längst marode sanitäre Anlage nicht für alle.

Demnach braucht die Gemeinde Che La:

  • Neue Schlafräume mit 10 Zimmern
  • 1 x sanitäre Anlage (WCs und Duschen)

Neben der Bevölkerung von Che La (2239 Einwohner) würden 425 Kinder samt Lehrerschaft von diesem Projekt direkt profitieren!:)

(Altes) Benötigtes Gesamtvolumen für Che La: USD 61.978,00 oder ca. € 57.400,00.

Neues Benötigtes Gesamtvolumen für Che La – Stand April 2021 (mit zusätzlicher Einrichtung: 80 Stockbetten, 30 Spinde und 160 Matten): USD 88.333,00 oder ca. € 73.610,00.

Weil die LOAN Stiftung eine Verbrauchsstiftung ist, kann sie über kurze Wege helfen. Wir möchten gerne dieses Projekt realisieren, sind jedoch auf jede finanzielle Spende angewiesen. Wir bleiben zuversichtlich, dass es uns gelingt, genügend Spenden zu sammeln.

In Kooperation und stetigem Kontakt zu unseren vietnamesischen Partnern, werden wir wie bisher persönlich und direkt vor Ort dieses Projekt überwachen und betreuen. Wir werden regelmäßig über die Fortschritte berichten.

Wir freuen uns, wenn Sie uns dabei ideell und finanziell unterstützen. Dafür vielen Dank!

Stand Oktober 2019: Am 28. Oktober 2019 besuchte unser Team der LOAN Stiftung (Isabelle Müller, Corinna Buchholz, Bui Thu Huong und Tran Quang Phu) – auf eigene Kosten und nicht auf Kosten der Stiftung – die Gemeinde Che La. Die Schuleinrichtung wird sehr gut und liebevoll geführt. Der vorhergesehene Bauplatz ist auch geeignet. Direkt vor Ort haben wir die Dringlichkeit dieses Projektes erkannt und hoffen, zeitnah einen geeigneten Sponsoren zu finden!:)

Stand April 2021: Anderthalb Jahre sind vergangen. Corona hat die Realisierung dieses Projektes stark verzögert. Spenden sind zurückgegangen. Inzwischen hat die weltweite Wirtschaftslage viele Kosten in die Höhe getrieben. Die Material- und Lohnkosten dieses Projekt sind auch teurer geworden. Mit unserem vietnamesischen Team vor Ort haben wir zusammen mit dem Architekten überlegt, wie man diese Kosten eventuell vermindern könnte. Den Wassertank streichen? Einfachere Materialien verwenden? Die Räumlichkeiten verkleinern? Die Kinder haben es doch schwer genug. Auf ihre Kosten Geld zu sparen, ist mit unserer Philosophie nicht vereinbar. So haben wir uns entschieden, den Entwurf so zu belassen und die höheren Kosten auch zu finanzieren.

Unser paralleles Projekt Nr. 35 “∞ – Heimatliebe” bringt zudem regelmäßige Spenden in unseren Fonds. In vier Monaten konnten wir bereits über € 10.000,00 einnehmen. Dieses Geld wird nun für den Bau dieses eingerichteten Internats in Che La verwendet.

Zusätzlich werden wir 80 Stockbetten, 160 Matten und 30 Spinde dazu beisteuern, damit das Internat sofort in Betrieb genommen werden kann – voraussichtlich zum neuen Schuljahr 2021-2022. Das Volumen der gesamten Einrichtung beträgt ca. USD 11.188,00 oder ca. € 9.320,00.

Neues Benötigtes Gesamtvolumen für Che La – Stand April 2021 (mit zusätzlicher Einrichtung): USD 88.333,00 oder ca. € 73.610,00.

Das Projekt wird im Mai 2021 von uns unterschrieben. Wir hoffen, viele Spender:innen zu finden, die uns in unserem Vorhaben weiterhin finanziell unterstützen.

Stand Sommer 2021: Nun können wir mit dem Bau dieses Projektes beginnen. Wegen der ernsten Corona-Lage in Vietnam erreichen uns die Berichte (Bilder und Videos) von unserem vietnamesischen Team immer wieder mit etwas Verzögerung. Wir bleiben zuversichtlich, dass die Kinder gegen Ende des Jahres endlich ihr neues Internat bekommen werden.